Wenn das Wohnzimmer zur Sporthalle wird

Es ist Dienstag Abend kurz vor 18.30 Uhr. In „normalen Zeiten“ vor der Corona Krise wäre jetzt ein reges Treiben in der Sporthalle in Bödexen, damit pünktlich der Zumba-Kurs beginnen kann. Der Turn- und Sportverein Bödexen – Fürstenau hat aber aus sozialer Verantwortung gegenüber den Sportlern bereits am 13. März 2020 den Sportbetrieb eingestellt. Die Frage, die sich nun einige stellen ist, wie mit der Situation umgehen? SocialDistancing ist ja in aller Munde, um die Verbreitung des Corona Virus einzuschränken und um die Ansteckungskurve flach zu halten. Wie kann man nun #SocialDistancing und #WirBleibenzuHause verbinden, mit gemeinsamen Sport? Die Überlegung war ganz einfach: Wenn Homeoffice geht, Videokonferenzen auch, warum soll es dann nicht möglich sein, sich gemeinsam sportlich zu betätigen? Gesagt, getan. Per E-Mail wurde so zum ersten gemeinsamen Zumba Kurs am 31. März eingeladen. Zumba Instructor Stefanie Loges wurde per Webcam in die heimischen Wohnzimmer übertragen und so wurde aus den Wohnzimmern für 45 Minuten eine Sporthalle. Ein riesengroßes Dankeschön an Stefanie Loges, für die Mühe, Organisation und die Durchführung. Weiter Aktivitäten werden sicherlich dem Beispiel folgen.

Zumba in Bödexen

Zumba in Bödexen

Zumba in Bödexen

Zumba Fitness

jetzt neu in Bödexen

Tanze zu toller Musik mit tollen Leuten und verbrenne tonnenweise Kalorien ohne es zu merken, das ist Zumba.

Dienstags ab 18.30 Uhr

Turn- und Sportverein Bödexen-Fürstenau

NEWS von TuS:

Coronaschutz im Sport
Ab Montag, 02.11.2020 sind bundesweit Veranstaltungen, die der Unterhaltung und der Freizeit dienen, untersagt, daher ist ein Sportbetrieb weder in der Sporthalle, noch draußen unter freien Himmel möglich.
weiterlesen…