Presseberichte rund um den Turn- und Sportverein Bödexen - Fürstenau 2020

Wenn das Wohnzimmer zur Sporthalle wird

Es ist Dienstag Abend kurz vor 18.30 Uhr. In „normalen Zeiten“ vor der Corona Krise wäre jetzt ein reges Treiben in der Sporthalle in Bödexen, damit pünktlich der Zumba-Kurs beginnen kann. Der Turn- und Sportverein Bödexen – Fürstenau hat aber aus sozialer Verantwortung gegenüber den Sportlern bereits am 13. März 2020 den Sportbetrieb eingestellt. Die Frage, die sich nun einige stellen ist, wie mit der Situation umgehen? SocialDistancing ist ja in aller Munde, um die Verbreitung des Corona Virus einzuschränken und um die Ansteckungskurve flach zu halten. Wie kann man nun #SocialDistancing und #WirBleibenzuHause verbinden, mit gemeinsamen Sport? Die Überlegung war ganz einfach: Wenn Homeoffice geht, Videokonferenzen auch, warum soll es dann nicht möglich sein, sich gemeinsam sportlich zu betätigen? Gesagt, getan. Per E-Mail wurde so zum ersten gemeinsamen Zumba Kurs am 31. März eingeladen. Zumba Instructor Stefanie Loges wurde per Webcam in die heimischen Wohnzimmer übertragen und so wurde aus den Wohnzimmern für 45 Minuten eine Sporthalle. Ein riesengroßes Dankeschön an Stefanie Loges, für die Mühe, Organisation und die Durchführung. Weitere Aktivitäten werden sicherlich dem Beispiel folgen.

www.böedexen.info vom 01.04.2020, Texte und Fotos geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.

Aktuelle Informationen zur Coronavirus Epidemie

Der Landessportbund NRW hält seine Mitglieder mit aktuellen Informationen immer auf dem Laufenden rund um die Coronaviruskrise.

Landessportbund NRW vom 21.03.2020, Texte und Fotos geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.

AKTUELLE EINSCHÄTZUNG IN BEZUG AUF DIE CORONAVIRUS-EPIDEMIE

Prof. Bernd Wolfarth, Mannschaftsarzt des DOSB, gibt hier in regelmäßigen Aktualisierungen eine Einschätzung in Bezug auf die Coronavirus Epidemie.

Aktuell hat die Coronavirusinfektion Deutschland fest im Griff und die Zahl der infizierten Menschen steigt kontinuierlich an. Aktuell werden schon mehr als 12.000 positiv getestete Personen gezählt und die Dunkelziffer ist sicherlich deutlich höher. Positiv zu vermerken ist eine bisher noch sehr geringe Zahl an Todesfällen in Zusammenhang mit COVID-19 Infektionen. Während sich in Ländern wie China und Südkorea die Ausbreitung nach offiziellen Zahlen etwas verlangsamt, ist die Dynamik der Ausbreitung in Europa weiter massiv gestiegen. Dementsprechend wird Europa derzeit auch als Epizentrum der aktuellen Ausbreitung gesehen, was nochmal massive Folgen für die Reisemöglichkeiten miteinschließt, zumal schon einige europäische Staaten unterschiedlich scharfe Ausgehverbote erlassen haben.

DOSB vom 20.03.2020, Texte und Fotos geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.

Zum Umgang mit der Corona-Krise

Aus einem Schreiben zum Umgang mit der Corona-Krise an die Mitgliedsorganisationen des Landessportbundes NRW e.V. vom 13.03.2020

Auszug aus dem Artikel:
Es bleibt dabei, dass wir als Landessportbund NRW keine Vorgaben für alle Sporttreibenden, Sportveranstalter, Verbände und Vereine machen können. Rechtlich verantwortlich bleiben die einzelnen Anbieter, Veranstalter und Behörden. Gleichwohl appellieren wir an alle Akteure im organisierten Sport, ihrer gesellschaftlichen Verantwortung in dieser schwierigen Situation gerecht zu werden und ihren Beitrag dazu zu leisten, dass die Ausbreitung des Coronavirus in NRW verlangsamt wird.

Landessportbund NRW vom 13.03.2020, Texte und Fotos geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.

Turn- und Sportverein Bödexen-Fürstenau

NEWS von TuS:

Achtung: Kein Training mehr
Wegen dem Corona Virus wird der Sportbetrieb eingestellt.
weiterlesen…