Presseberichte rund um den Turn- und Sportverein Bödexen - Fürstenau 2017

Drei Euro pro Stunde für Hallennutzung

Zoff um Gebührenanhebung und Verratsvorwurf

Das Sportstättennutzungskonzept und seine Auswirkungen hat im Rat zu scharfen Auseinandersetzungen geführt. Beschlossen wurde eine Anhebung der Hallennutzungsgebühr von 1,20 Euro auf drei Euro pro Nutzungsstunde.

Westfalen Blatt, 25.11.2017 , Texte und Fotos aus dem Westfalen Blatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. www.westfalen-blatt.de

Dem Stadtsportverband fehlt ein Pflegekataster

Stellungnahme vor der heutigen Ausschusssitzung

Heute Abend soll in der Sitzung des Sportausschusses (18 Uhr, Historisches Rathaus) das Sportstättenkonzept diskutiert und am 23. November im Rat beschlossen werden.Dazu nimmt der Stadtsportverband (SSV) Höxter zuvor Stellung. Wesentliche Inhalte des städtischen Konzeptes sind die Einrichtungen von Fußballzentren im Stadtgebiet, was zum einen mit Investitionen an einigen Stellen,zum anderen mit der Aufgabe von Einrichtungen an andern Stellen einhergeht (die NW berichtete).

Neue Westfälische Zeitung, 07.11.2017 , Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. www.nw.de

Grothe bezweifelt Konsens

Sportstättenkonzept für Höxter: UWG macht Ungerechtigkeiten aus

Das Sportstättenkonzept für Höxter ist aus Sicht der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) nicht gerecht. Nachdem die Verwaltung ein Sechs-Millionen-Paket für den Sport in Höxter vorgestellt hat, hat sich Matthias Grothe in einem Brief an die Vereine gewandt.

Westfalen Blatt, 31.11.2017 , Texte und Fotos aus dem Westfalen Blatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. www.westfalen-blatt.de

Höxter schnürt Sechs-Millionen-Paket

Sportstättenkonzept wird konkret: Hallensanierungen und Sportplatzschließungen

Das neue Sportstättenkonzept für Höxter ist von der Stadtverwaltung mit konkretem Inhalt gefüllt worden Die Stadt hat ein Sechs-Millionen-Euro-Paket für den Sport in Höxter und den Ortschaften geschnürt. Es wird investiert, es wird aber auch geschlossen. Das Konzept für tausende Sportlerinnen und Sportler steckt voller Sprengkraft.

Westfalen Blatt, 29.11.2017 , Texte und Fotos aus dem Westfalen Blatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. www.westfalen-blatt.de

Sportliche Jugend wird gefördert

Volksbank unterstützt Vereine aus Höxter un Beverungen mit insgesamt 30 000 Euro

Insgesamt 30.000 Euro hat die Volksbank Höxter jetzt an mehr als 60 Sportvereine übergeben. Rudolf Jäger, Vorstandsmitglied der Verbundsvolksbank OWL, überreichte die Spende gemeinsam mit Wilhelm Vössing, Marktbereichsleiter der Volksbank Höxter, und den Filialleitern der Volksbank an die Vertreter und Jugendbetreuer der Vereine aus der Region Höxter und Beverungen.

Westfalen Blatt, 23.10.2017 , Texte und Fotos aus dem Westfalen Blatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. www.westfalen-blatt.de

XCO-Kurs

OWZ zum Sonntag vom 27.08.2017, Texte und Fotos geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion

Sommerfest 2017

OWZ zum Sonntag vom 20.08.2017, Texte und Fotos geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion

Deutsches Sportabzeichen 2017

OWZ zum Sonntag vom 25.06.2017, Texte und Fotos geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion

Sportstätten für Höxter

Vereine müssen sich für die Zukunft wappnen. Dazu gehört auch vorausschauendes Denken bezüglich der Sportstätten. Ein Planungsbüro stellte gestern Handlungsempfehlungen im Rat vor

Für Sportvereine in Höxter könnte sich künftig einiges ändern. Das Sportstättenkonzept,
das am Abend im Rat Höxter vorgestellt wurde, bietet Ideen, wie sich die Sportlandschaft mit Hallen und Sportplätzen zukunftsorientiert aufstellen kann. Wegen der zunehmend älter werdenden Bevölkerung und des demografischen Wandels werden Vereine künftig enger zusammenarbeiten müssen, ist sich Wolfgang Schabert vom beauftragten Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung (ikps) aus Stuttgart sicher.

Neue Westfälische Zeitung, 23.06.2017 , Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. www.nw.de

Mit Spannung erwartetes Sportstätten-Konzept ist fertig

100 Seiten Diskussionsstoff– Experten stellen Ergebnis am Donnerstag im Rat vor

Höxter (WB). Das lang erwartete Sportstätten-Konzept für Höxter und seine Ortschaften ist fertig. In der Ratssitzung am Donnerstag, 22. Juni, ab 18.30 Uhr wird das 100-Seiten-Papier als Punkt 2 im historischen Rathaussaal vorgestellt. Es beinhaltet reichlich Diskussionsstoff für tausende Sportler: Werden Sportplätze geschlossen? Was kann man sich in Höxter überhaupt noch leisten?

Westfalen-Blatt vom 21.06.2017, Texte und Fotos geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.

Feuerwehr Fürstenau feiert 25 Jahre Tanz in den Mai

Die Feuerwehr war anlässlich ihrer Jubiläumsveranstaltung „25 Jahre Tanz in den Mai“ Ausrichter des Spiels ohne Grenzen, bei dem die Gruppe „Kleinbredener Jungs“ als Sieger hervorging.
Platz zwei errang die Gruppe „Bierengel“ aus Höxter und auf Platz drei kam die Gruppe des Turn- und Sportvereins Bödexen. Die fünfköpfige Gruppe der „Kleinbredener Jungs“ meisterte die Disziplinen wie Schlauchkegeln, Verletztentrage-Lauf, Sackhüpfen, Schubkarren-Rennen, Eierlaufen und Nägel versenken am besten von insgesamt 15 angemeldeten Gruppen, so dass ihnen der erste Platz sicher war.

Höxter-News vom 02.05.2017, Texte und Fotos geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.

Neue XCO-Kurse

OWZ zum Sonntag vom 01.04.2017, Texte und Fotos geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion

Höxter entwickelt seine Sportstätten

Vereine, Verwaltung, Sportverbände, Ratsmitglieder sowie Institut für Planung im Workshop

Das Sportstättenentwicklungskonzept für die Stadt Höxter wird auf den Weg gebracht. Es gibt erste Vorschläge. Vertreter der Sportvereine, der politischen Fraktionen, der Verwaltung sowie des Kreissportbundes und des Stadtsportverbands haben sich zum kooperativen Workshop getroffen. Hauptthema waren die Sportplätze und Sporthallen.

Westfalen Blatt, 09.03.2017 , Texte und Fotos aus dem Westfalen Blatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. www.westfalen-blatt.de

Sportstätten in Höxter

Workshop zur Entwicklungsplanung

Anfang März trafen sich Vertreter der politischen Fraktionen, der Verwaltung, des Kreis- und Stadtsportverbands sowie zahlreicher Sportvereine zu einem kooperativen Workshop in der Sekundarschule Höxter, um über die zukünftige Entwicklung der Sportstätten in Höxter und den Ortschaften zu beraten.

OWZ zum Sonntag vom 08.03.2017, Texte und Fotos geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.

Workshop startet

Am Freitag, 03.März 2017, beginnt der kooperative Workshop zur Fortschreibung der Sportstättenentwicklungsplanung der Stadt Höxter.

Am Freitag, 03.März 2017, beginnt der kooperative Workshop zur Fortschreibung der Sportstättenentwicklungsplanung der Stadt Höxter. Neben zahlreichen Vertretern der Verwaltung, der Politik und der Schulen, nehmen auch 18 Teilnehmer aus den Reihen der Sportvereine, des Stadtsportverbandes Höxter (SSV) und des Kreissportbundes teil. Insgesamt werden an diesem Workshop rund 30 Personen mitwirken.

Stadtsportverband Höxter vom 28.02.2017, Texte und Fotos geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.

Turn- und Sportverein Bödexen-Fürstenau

NEWS von TuS:

Fußballtennis für alle Vereine
am Samstag 07.07.2018, ab 12.30 Uhr auf dem Tennisplatz in Bödexen
weitere Infos