Bitte beachten: Aufgrund des Datenschutzes werden keine Newsletter mehr per E-Mail versendet. Alle News werden nun per RSS-Feed versendet. Einfach abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben.


Immer auf dem Laufenden bleiben und alle News direkt bekommen

Dazu den TuS-Newsletter Feed abonnieren mit Klick auf den Link: TuS-Newsletter-Feed


XCO Walking and Running im Mai 2020

Wir starten auch in schwierigen Zeiten, natürlich mit Abstand und Hygiene

Walking mit XCO beim Turn- und Sportverein Bödexen - Fürstenau

Mittwoch 20.05.2020

um 9.00 Uhr, bzw. 18.00 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung beim Vorstand oder bei Tanja Grothe

Newsletter erstellt von Klaus Schröder am 18.05.2020.


Coronaschutzregeln

Liebe Vereinsmitglieder, 

die Stadtverwaltung Höxter hat uns "grünes Licht " gegeben, den Sport wieder aufzunehmen. Unser Hygienekonzept wurde angenommen und Ihr findet die Coronaschutzregeln hier, zur Kenntinisnahme.

Vielen Dank!

Der Vorstand

Coronaschutzregeln

Newsletter erstellt von Klaus Schröder am 18.05.2020.


Coronaschutzregeln für den Outdoor Sport

Liebe Vereinsmitglieder, 

um den Vereinssport langsam wieder aufnehmen zu können, müssen die Coronaschutzergeln eigehalten werden. Nur so können wir den Virus weiter eindämmen und uns schützen. Bitte helft alle mit und nehmt die Regeln ernst.

 

Vielen Dank!

Der Vorstand

Coronaschutzregeln Outdoor

Newsletter erstellt von Klaus Schröder am 15.05.2020.


TuS fährt nach dem Corona Shutdown den Trainingsbetrieb langsam wieder hoch

Gute Nachrichten für den TuS und seine Mitglieder. Die Landesregierung NRW hat einen maßvoll abgestuften Plan vorgestellt. In den kommenden Tagen und Wochen werden die Anti-Corona-Maßnahmen langsam zurück gefahren.
Für den Sport- und Freizeitbereich gelten folgende Stufen:
Ab Donnerstag (7. Mai 2020) ist der Sport- und Trainingsbetrieb im kontaktlosen Breiten- und Freizeitsport wieder erlaubt – sofern der Sport auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen oder im öffentlichen Raum stattfindet.
Ein Abstand zwischen Personen von 1,5 Metern und die Einhaltung strikter Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen müssen gewährleitstet sein. Dusch-, Wasch-, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstige Gemeinschaftsräume dürfen nicht genutzt werden. Zudem sind Zuschauerbesuche vorerst untersagt. Bei Kindern unter 12 Jahren ist jedoch das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.
Ab 11. Mai ist die Öffnung von Fitnessstudios, Tanzschulen und Sporthallen/Kursräumen der Sportvereine unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen wieder möglich.
Quelle: Pressemitteilung des Landes NRW
Wie die Abstands- und Hygieneauflagen für die Öffnung der Sporthalle in einzelnen Aussehen und umzusetzen sind, wird in Abstimmung mit dem Vorstand und den Übungsleitern erfolgen. Da aber im Moment das Wetter eher zum Outdoorsport animiert, ist hier auch keine übereifrige Eile geboten.

Newsletter erstellt von Klaus Schröder am 07.05.2020.


LSB-Präsident Klett: „Sportvereine können sich als tägliche Anlaufstelle zurückmelden“

Hörbares Aufatmen bei den rund 18.300 NRW-Sportvereinen: Wie vom Landessportbund NRW nach intensiven Vorgesprächen erhofft, bringt endlich auch der unverzichtbare Vereinssport bereits ab Donnerstag (7. Mai) seine rund 5,1 Millionen Mitglieder wieder unter freiem Himmel in Bewegung. Ab dem 11. Mai (Montag) wird die wochenlang vermisste sportliche Betätigung dann sogar in Sporthallen, Kursräumen oder in Fitnessstudios erlaubt sein - stets unter strengster Beachtung der gültigen Abstandsregeln und Hygienevorschriften. „Es soll nicht überheblich klingen: Aber in Zusammenarbeit mit der Landesregierung und unseren Mitgliedsorganisationen haben wir unsere Hausaufgaben ordentlich erledigt und ein überzeugendes Konzept ausgearbeitet, wie sich Breitensport-Aktivitäten mit den besonderen Umständen vernünftig unter einen Hut bringen lassen. Deshalb hätte uns eine weitere Verlängerung der Zwangspause wirklich sprachlos gemacht“, nahm LSB-Präsident Stefan Klett die Entscheidung der bundespolitischen Runde in Berlin am Mittwoch erfreut zur Kenntnis.

Gleichzeitig sah Klett keinen Anlass zu völliger Euphorie: „Natürlich kommt es jetzt vor allem darauf an, dass der vorsichtige Wiedereinstieg vor Ort direkt von Beginn an möglichst reibungslos funktioniert und sich der Sportverein als gewohnte tägliche Anlaufstelle für junge wie ältere Sporttreibende zurückmeldet.“ Gerade für die leistungssportorientierten Vereine, die nach Ankündigung von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet ab 30. Mai wieder allmählich in den Wettkampf-Modus schalten dürfen, bleibt es noch ein längerer Weg zur erhofften Normalität.

Quelle: Landessportbund NRW

Newsletter erstellt von Klaus Schröder am 06.05.2020.


Archiv:

Turn- und Sportverein Bödexen-Fürstenau

NEWS von TuS:

Coronaschutz im Outddor Sport
Der TuS hat Verhaltensregeln für den sicheren Outdoorsport festgelegt und auch Hallensport ist wieder erlaubt.
weiterlesen…