Bitte beachten: Aufgrund des Datenschutzes werden keine Newsletter mehr per E-Mail versendet. Alle News werden nun per RSS-Feed versendet. Einfach abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben.


Immer auf dem Laufenden bleiben und alle News direkt bekommen

Dazu den TuS-Newsletter Feed abonnieren mit Klick auf den Link: TuS-Newsletter-Feed


TuS fährt nach dem Corona Shutdown den Trainingsbetrieb langsam wieder hoch

Gute Nachrichten für den TuS und seine Mitglieder. Die Landesregierung NRW hat einen maßvoll abgestuften Plan vorgestellt. In den kommenden Tagen und Wochen werden die Anti-Corona-Maßnahmen langsam zurück gefahren.
Für den Sport- und Freizeitbereich gelten folgende Stufen:
Ab Donnerstag (7. Mai 2020) ist der Sport- und Trainingsbetrieb im kontaktlosen Breiten- und Freizeitsport wieder erlaubt – sofern der Sport auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen oder im öffentlichen Raum stattfindet.
Ein Abstand zwischen Personen von 1,5 Metern und die Einhaltung strikter Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen müssen gewährleitstet sein. Dusch-, Wasch-, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstige Gemeinschaftsräume dürfen nicht genutzt werden. Zudem sind Zuschauerbesuche vorerst untersagt. Bei Kindern unter 12 Jahren ist jedoch das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.
Ab 11. Mai ist die Öffnung von Fitnessstudios, Tanzschulen und Sporthallen/Kursräumen der Sportvereine unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen wieder möglich.
Quelle: Pressemitteilung des Landes NRW
Wie die Abstands- und Hygieneauflagen für die Öffnung der Sporthalle in einzelnen Aussehen und umzusetzen sind, wird in Abstimmung mit dem Vorstand und den Übungsleitern erfolgen. Da aber im Moment das Wetter eher zum Outdoorsport animiert, ist hier auch keine übereifrige Eile geboten.

Newsletter erstellt von Klaus Schröder am 07.05.2020.


Archiv:

Turn- und Sportverein Bödexen-Fürstenau

NEWS von TuS:

Coronaschutz im Sport
Der TuS hat Verhaltensregeln für den sicheren Umgang im Sport festgelegt. Grundlage ist die Nutzungsordnung der Stadt Höxter als Träger der Sporthalle.
weiterlesen…